__MAP__

Förderprogramm

Das Bildungskonzept der A+O Tanz entspricht den Richtlinien von Danse Suisse und dem S-K-A Konzept (Sport-Kunst-Ausbildung) des Kanton Wallis.

Parallel zur schulischen oder beruflichen Ausbildung kann eine professionell geführte Tanzförderung absolviert werden, die ein Sprungbrett zu höheren Berufsausbildungen und Fachhochschulen im In-und Ausland sein kann. Dank der S-K-A Struktur wird man schulisch entlastet und trainiert täglich im Programm des A+O Tanzes. So können gleichzeitig Beruf/Schule und Tanz bewältigt werden.

Das Begabtenförderungsprogramm setzt sich ab 14 Jahren aus 12-15 Lektionen pro Woche zusammen. Das Hauptfach Ballett umfasst 3-4 Lektionen. Die Zusatzfächer Zeitgenössischer Tanz, Modern, Jazz, Hip Hop und tanzspezifisches Körpertraining bestehen aus 7-10 Lektionen pro Woche. Die Kurse finden in speziellen Förderklassen und in Open Classes des A+O Tanz an der OMS St. Ursula in Brig statt. Zusätzlich zum täglichen Tanztraining wird man persönlich betreut und gefördert.

Um möglichst viel über den Tänzerberuf zu erfahren, beginnt man schon früh selber zu unterrichten, zu choreographieren und aufzutreten. Mehrmals im Jahr finden Bühnenauftritte an verschiedenen Orten und Anlässen statt.

Kosten: Pro Semester Fr. 1’700.- (spezielle Workshops und Sommerkurse nicht inbegriffen).