__MAP__

Volley-Night 2017

Ganz im Sinne des Gesundheitskonzeptes der OMS St. Ursula luden die Schulleitung und die Fachschaft Sport alle Schülerinnen und Schüler zur alljährlichen Volleyballnacht ein.
Am Mittwoch, den 12. April 2017, traten rund 360 Schülerinnen und Schüler aus den Abteilungen Fachmittelschule (FMS), Handelsmittelschule (HMS), Schule für Berufsvorbereitung (SfB), Mittelschule für Gesundheit & Soziales (MGS) und Fachmaturität Pädagogik/Passerelle (FMP/PPH) sowie ein Lehrerteam in der Dreifachturnhalle der Berufsfachschule Brig gegeneinander an.
Die Volleyballnacht ist eines der Projekte, mit denen die OMS St. Ursula, die Mitglied des Netzwerkes Gesundheitsfördernder Schulen ist, der viel zitierten Bewegungsarmut bei Jugendlichen entgegenwirken will. „Die Gesundheitsförderung unserer Schülerinnen und Schüler ist uns ein wichtiges Anliegen. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen sich an diesem Tag vor allem viel bewegen, es geht uns aber auch darum, das Zusammengehörigkeitsgefühl unter und zwischen der Schüler- und Lehrerschaft zu stärken“, so Olivier Mermod, Direktor der OMS St. Ursula.
Mit viel Motivation und Engagement liessen die Schülerinnen und Schüler den Volleyball über (und manchmal in) die Netze fliegen. Bei allen Schülerteams spürte man den Ehrgeiz, als Gewinner vom Feld zu gehen.
Für das leibliche Wohl sorgte die Klasse FMP mit selbstgemachten Kuchen und Getränken. Den gesamten Erlös von CHF 800.- spendet die FMP der Hilfsorganisation „sunvida“, die nachhaltige Projekte in Mali realisiert und unterstützt (www.sunvida.ch).

Schlussendlich gab es drei Hallensieger, die für ihre Leistung mit verschiedenen Preisen belohnt wurden:

  • 1. Rang: „Raron“, 3. FMS A
  • 2. Rang: „Ulrichen“, 3. FMS C
  • 3. Rang: „Oberwald“, 2. HMS B
  • 4. Rang: „Eisten“, 3. FMS C

Preis für die beste Verkleidung: „Steg Computer“, FMP

 

Weitere Fotos!

 

 

Zurück